home

Medikamentöse Selbstbehandlung der Migräne

Die DMKG hat Empfehlungen für eine medikamentöse Selbstbehandlung entwickelt.

  • Einzeldosis mit 1000 mg Acetylsalicylsäure
  • Einzeldosis mit 400 mg Ibuprofen
  • Einzeldosis mit 1000 mg Paracetamol
  • Einzeldosis der fixen Kombination aus 500 mg Acetylsalicylsäure + 500 mg
  • Paracetamol + 130 mg Coffein (oder ähnliche Dosierung)

Medikamente die vom Körper schneller aufgenommen werden können, sorgen für eine schnellere Schmerzblockade.(Brause-, Kautabletten, Zäpfchen)

Gegen Übelkeit und Erbrechen ist es ratsam Mittel einzunehmen (verschreibungspflichtig), die die Magen-Darm-Bewegung positiv beeinflussen. Dadurch werden die Begleitsymptome gelindert.

Mittelschwere und schwere Attacken müssen mit speziellen Migräne-Präparaten (Triptane) behandelt werden.