home

Spannungskopfschmerz

Episodisch

Im Nacken beginnend, strahlt der dumpfe, drückende oder ziehende Schmerz in den gesamten Kopfbereich aus. Die Betroffenen beschreiben es, als würde es den ganzen Kopf einengen (Schraubstockgefühl), wobei der Schmerz an Stirn und im Nacken am stärksten ist. Lichtempfindlichkeit kann auftreten.

  • Die Intensität ist meist leicht bis mittelschwer.
  • Die Beschwerden treten nur an wenigen Tagen im Monat auf
  • verstärken sich nicht durch körperliche Routinearbeiten
  • halten Minuten bis Tage an

Mögliche Auslöser oder begünstigende Faktoren können Stress, Fieber oder muskuläre Fehlbelastungen sein. Der Krankheitsbeginn fällt meist in das 20.-30. Lebensjahr. Kinder oder ältere Menschen können allerdings ebenso betroffen sein.

Chronisch

  • Die Symptome entsprechen der episodischen Form.
  • Gehäuftes Auftreten bei Angststörungen, Depression, Schlafstörungen und Medikamentenmissbrauch. Bei manchen Betroffenen mit vorherigen episodischen Kopfschmerz, entwickeln einen chronischen Kopfschmerz.
    Häufigstes Auftreten im 20. und nach dem 64. Lebensjahr. Ein Großteil davon, leidet unter psychischen Erkrankungen.
  • Die Ursache ist nicht bekannt. Es wird angenommen, dass eine vermehrte Anspannung der Nackenmuskulatur den Kopfschmerz begünstigt.